logotype
Ein Tag beim Comic-Kurs PDF Drucken
Montag, den 01. Juli 2024 um 09:18 Uhr

Sonise erzählt: Am Donnerstag hat die Klasse 4b den Comiczeichner Johannes Kolz in einem Comicladen besucht. Dort hat er uns gezeigt, wie man Cartoons zeichnet. Anschließend sind wir noch ein Eis essen gegangen.

 
Schöner Auslug nach Bettembourg in den Märchenpark PDF Drucken
Montag, den 01. Juli 2024 um 08:54 Uhr

Carlota und Paulina berichten über unseren Schulausflug:

Am 26.5.24, einem Mittwoch, hat sich die Grundschule Olewig auf den Weg nach Bettembourg in den Märchenpark gemacht. Dazu dienten zwei riesige Reisebusse, die die Klassen dorthin brachten. Es war richtig schön, weil es sehr viele Tiere gab, z.B. Fledermäuse, Pfauen, Pinguine, Schlangen, Affen, Fische, Mini-Krokodile, Lemuren, Schildkröten, Enten, Faultiere, Pfeil-Gift-Frösche, Vogelspinnen, Erdmännchen und Nasenbären.

Auch schöne Märchenhäuser, in denen z.B. Aschenputtel, Rotkäppchen, der Rattenfänger von Hameln, die 7 Geißlein und noch viele mehr gespielt wurden, gab es dort. Bei der Hitze, die herrschte, freuten sich die meisten Kinder auf den kleinen Wasserpark, wo es Wasserbecken gab. Auch einen Wasserfall, durch den man springen konnte war auf dem Wasserpark zu sehen und zu entdecken. Neben riesigen Spielplätzen gab es auch einen kleinen Shop, wo man Kuscheltiere, Anhänger, Armbänder, Blöcke, Stifte und Andenken kaufen konnte. Es gab auch eine Eisdiele und eine Pommesbude. Schöne Fotos sind auch entstanden. Alle Kinder fanden diesen Tag sehr schön, auch die Lehrerinnen.

Am Mittwochmorgen, den 26.6.24 ging es um 8 Uhr auf dem Schulhof los. Die ganze Schule traf sich auf dem Schulhof und wir gingen zusammen hoch an die Straße zu unseren Bussen. Die letzten Umarmungen und ab in den Märchenpark nach Bettembourg.

Nach einer Stunde kamen wir an, aßen unser Frühstück und teilten uns in Gruppen ein und verteilten uns im Park.

Als erstes gingen wir zum Streichelzoo, die Ziegen begrüßten uns mit einem lauten "Mäh!" Große, kleine, dicke und dünne Ziegenarten. Neben dem Zoo voller Liebe stiegen wir auf einen Turm, um die schneeweißen Wölfe zwischen Büschen und Bäumen zu beobachten, wie sie hin und her tigerten. Danach ging es zu den Eseln und Pferden, die schon gespannt auf uns warteten. Nun war es so weit: der Riesen-Spielplatz! Lauter verschiedene Rutschen, Klettergerüste und Pausengelegenheiten. Alle Kinder liefen über den ganzen Platz. Doch dann sahen Kinder Eichenprozessionsspinner auf dem Boden und alle mussten weg.

Beim nächsten Stopp war die Sache aber vergessen. Es ist ein erfrischender und nasser Halt gewesen: der Wasserspielplatz! Die Erfrischung tat uns allen richtig gut. Viele kauften sich auch ein Eis. Nach einer halben Stunde waren wir fertig mit der Wasserparty und gingen auf nach "Amazonia". Babykrokodile, Vogelspinnen, Schildkröten, Schlangen, Affen, Pinguine und noch so viel mehr Tiere, die kann man gar nicht alle aufzählen.

Danach ging sich die Hälfte der Gruppe Pommes holen und die anderen beobachteten die Fledermäuse, Flamingos und mehrere Tiere. Leider war die Zeit dann auch schon vorbei, noch ein letzten Mal auf die Toilette und die Rückfahrt war angesagt. Ankunft war um 16 Uhr.

Dieser Tag war unvergesslich, daran werden wir bestimmt noch lange denken!

 
Streicherkonzert in der Grundschule Olewig PDF Drucken
Montag, den 01. Juli 2024 um 08:48 Uhr

Ein Beitrag von Mateo:

Am Dienstag, dem 25.6.24 gaben die Cello- und Geigenkinder ein Streicherkonzert in der Aula der Grundschule Olewig.

Die Geigen und Celli spielten viele Lider, unter anderem "Boogie-Woogie", was wir alle zusammen spielten. Als letzten spielten wir gemeinsam den "Wellerman".

Es gab einen großen Applaus. Das Konzert war auf jeden Fall gelungen.

Ein Beitrag von Emanuel:

Am Dienstag, dem 25.6.24 ereignete sich ein Streicherkonzert der Grundschule Olewig. Die Cello- und Geigenkinder spielten schöne und lustige Lieder, z.B. den Zupfwalzer und den "Boogie-Woogie". Am Schluss spielten alle Kinder den "Wellerman". Danach verbeugten wir uns und es gab riesigen Applaus.

 
Zwei zweite Plätze im Känguru-Wettbewerb PDF Drucken
Dienstag, den 18. Juni 2024 um 10:49 Uhr

Bereits im April haben einige Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik mitgemacht. Heute erfuhren wir endlich die Platzierungen. Zwei Schüler konnten sich mit mindestens 94 erreichten Punkten über einen zweiten Platz freuen und haben ein schönes Geschenk erhalten! Außerdem wurde der weiteste Känguru-Sprung der Schule (die meisten aufeinanderfolgenden richtigen Antwort) mit einem T-Shirt belohnt. Urkunden und kleine Preise gab es aber natürlich für alle teilnehmenden Kinder!

 

 
26 Ehrenurkunden PDF Drucken
Dienstag, den 18. Juni 2024 um 10:46 Uhr

...konnten in der Nachlese unseres Sportfestes verteilt werden. Wir gratulieren herzlich!

 
Sportfest mit neuen Bundesjugendspielen PDF Drucken
Donnerstag, den 13. Juni 2024 um 09:44 Uhr

Am 12.6. haben wir zum ersten Mal die Bundesjugendspiele als Wettbewerb statt als Wettkampf durchgeführt. Nach dem Treffen in der Schule ging es gemeinsam zu Fuß zur Bezirkssportanlage nach Heiligkreuz. Dort haben wir uns nach einer kurzen Verschnaufpause gemeinsam aufgewärmt und sind dann in den verschiedenen Klassen-Riegen gestartet. Jedes Kind konnte zeigen, wie weit es werfen oder springen und wie lange und wie schnell es laufen kann. Zwischendurch gab es verschiedene Spielangebote, die genutzt wurden. Zu Fuß ging es dann wieder zurück zur Schule. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die zum Helfen und Anfeuern gekommen sind!

 
Eine schöne Klassenfahrt auf der Burg Stahleck... PDF Drucken
Donnerstag, den 13. Juni 2024 um 08:54 Uhr

...der beiden dritten Klassen vom 3. - 5.6.24. Ein Bericht von Emilia


Am Bahnhof haben wir uns alle von unseren Eltern verabschiedet, bevor wir losgefahren sind. In Bacharach angekommen mussten wir gefühlte 1000 Stufen bis zur Burg hoch gehen. Das war sehr anstrengend. Oben konnten wir eine kurze Pause machen. Dann sind wir in die Zimmer und haben unsere Betten bezogen. Danach haben wir direkt zu Mittag gegessen. Nach dem Essen begannen die Ritterspiele. Wir konnten Bogenschießen lernen, Hufeisen werfen, Riesen-Jenga und Rundmühle spielen und mit 1000 Kappla-Steinen eine Burg bauen. Am Abend durften wir im Burghof rumlaufen und in unseren Zimmern noch eine Party schmeißen. Irgendwann gingen wir dann ins Bett.

Am nächsten Tag haben wie gefrühstückt und dann ging es mit Stockkampf und Helmebasteln weiter. Als Mittagessen hatten wir ein Rittermahl im Rittersaal. Es gab Kartoffelsuppe, Kartoffeln, Möhren und Hähnchenschenkel und ein Holzmesser, aber wir durften auch mit den Fingern essen. Nachmittags sind wir in den Wald gegangen und haben in kleinen Gruppen unser eigenes Wappen aus Steinen, Stöckchen und Fundsachen gelegt.

Am letzten Tag haben wir morgens gefrühstückt und noch eine Burgrallye mit Schatzsuche gemacht. Jeder bekam eine Schokoladenmünze.

Nun war es soweit und wir sind wieder abgereist. In Koblenz am Bahnhof mussten wir lange warten und haben einfach Musik gemacht. Das war toll!

 
Juchu! Heute geht es endlich auf Klassenfahrt! PDF Drucken
Freitag, den 17. Mai 2024 um 06:17 Uhr

Mit Koffern und Gepäck ging es zum Zug und alle stiegen ein. Frau Heinz war so nett uns zu begleiten und auch Frau Thonet, Frau Krause und Frau Kossek-Krecken kamen mit. 

Als wir endlich ankamen, wartete auf Burg Stahleck schon ein leckeres Mittagessen. Danach bezogen wir die Betten und machten eine Stadtrallye. Leider war das Wetter nicht so schön.

Am nächsten Tag erfuhren wir mehr über das Leben auf einer Burg. Zwei Frauen waren so nett und hatten für uns jede Menge Programm. Abends haben wir im Rittersaal gespielt und getanzt.

Am Mittwoch mussten wir leider wieder zusammenpacken und uns bereit für die Heimfahrt machen. Als wir am Hauptbahnhof angekommen sind wurden wir abgeholt.


Ein Bericht von Paulina und Raya

 
Fußballturnier der Trierer Grundschulen PDF Drucken
Donnerstag, den 16. Mai 2024 um 09:25 Uhr

Am Dienstag, dem 14.5.24 fuhren einige Kinder der Klassen 4a und 4b zum Fußballturnier der Trierer Grundschulen zur Sportanlage nach Trier Feyen. (An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an die Eltern, die Sportler-Taxi gefahren sind, da uns der Bus abgesagt wurde, mit dem wir eigentlich hätten fahren wollen!)

Über 300 Kinder aus insgesamt über 20 Schulen Triers waren auf dem Kunstrasen und Rasenplatz versammelt.

Das erste Spiel der Olewiger Jungs, die gecoacht wurden von einem der Väter (VIELEN HERZLICHEN DANK DAFÜR!!!) ging 1:0 aus. Auch im 2. Spiel konnten die Jungs 2 mal die Kiste treffen und kassierten kein Gegentor. Im 3. Spiel ging es voll zur Sache - fußballerisch "erste Sahne", aber beide Tore blieben leer... 0:0 gegen den späteren Finalisten des Turniers. Das 4. und letzte Spiel konnte das tolle Team klar mit 5:0 für sich entscheiden. Leider reichten diese wunderbaren Ergebnisse ohne ein einziges Gegentor (BRAVO! an Max, unseren Torhüter!) trotzdem nicht aus, um in die Finalrunde einzusteigen. Die Torverhältnisse der anderen Mannschaften waren stärker, aber das Olewiger-Team hat somit den 5. Platz erreicht, was bei einer Gesamtzahl von 22 Mannschaften ein überaus grandioses Ergebnis ist.

Zum Abschluss schmeckten uns ein Eis und die gute Laune..!

Viele sportliche Grüße

Karin Hatzenbühler

 
Wir sind Bachpaten! PDF Drucken
Freitag, den 10. Mai 2024 um 07:24 Uhr

Fotos: Presseamt Stadt Trier


Wir sind Bachpaten!

Nachdem unser Olewiger Bach über eine lange Zeit Baustelle war, um ihm wieder ein natürliches Bachbett zu gestalten, wurde dieser in einer offiziellen Feier unter Anwesenheit der Umweltministerin Katrin Eder eingeweiht. Unsere Grundschule hat in diesem Rahmen die Bachpatenschaft besiegelt. Die Drittklässler waren eingeladen vorzutragen, wie sich der Bach verändert hat, was die Vorteile der Renaturierung sind und warum sie sich so gerne am Bach aufhalten. Man konnte deutlich spüren: Die Kinder mögen ihren Bach und sie wollen sich gerne um ihn kümmern. Dazu gehört zum Beispiel, regelmäßig eine Müllsammelaktion durchzuführen und die Wasserqualität zu prüfen. Darüber hinaus wird der Lebensraum Bach zum Thema im Sachunterricht gemacht. Die Kinder erfreuten die Anwesenden mit einem Lied, passend zum Olewiger Bach mit einer neu gedichteten Strophe. Die Klassensprecher durften stellvertretend für alle Schüler und Schülerinnen der Grundschule die Patenurkunde mitunterschreiben.


Gerne verweisen wir an dieser Stelle auch auf die Pressemitteilung der Stadt Trier:

Stadt Trier - Am Olewiger Bach mit der Ministerin: Grundschule übernimmt Bachpatenschaft

 
Bunt geschmückt in den Mai PDF Drucken
Freitag, den 03. Mai 2024 um 10:46 Uhr

Wir alle freuen uns nach dem verregneten April auf schönes Frühlingswetter. Nach anfänglichen kleinen Tropfen konnten wir dann am Vorabend des 1. Mai auf der Klosterwiese einen schönen Vorgeschmack genießen. Da hat das Schmücken der Maibäume gleich noch mehr Spaß gemacht! Mit vielen helfenden Händen waren unsere drei Bäume schnell bunt dekoriert. Der Baumschmuck wurde zuvor in allen Klassen gebastelt.

 


Seite 1 von 11